Entenangeln
Frderverein
Geisterzimmer
Gesundheitsamt
Gipsmasken
gutbesucht
rockendeSocken
RockendeSocken2
sehrgutbesucht
Spendenbergabe
01/10 
start stop bwd fwd

Die Grundschule der Gemeinde Bad Grund feierte unter großer Publikumsbeteiligung ein kurzweiliges Schulfest mit zahlreichen Attraktionen

Gemeinde Bad Grund / Gittelde (hn). Man hätte fast den Eindruck haben können, dass in der restlichen Gemeinde Bad Grund kein Mensch mehr unterwegs war, angesichts der Tatsache, dass der Schulhof der Grundschule in Gittelde am vergangenen Freitagnachmittag rappelvoll war mit Kindern, Eltern, Großeltern und weiteren Freunden der Schule.

An dem Tag beging die Grundschule der Gemeinde Bad Grund zusammen mit der Nebenstelle Eisdorf das erste große gemeinsame Schulfest unter dem Motto „Bummel auf dem Rummel“.

Deshalb lockten auch zahlreiche Stände auf den Schulhof, wie Dosenwerfen, Entenangeln, eine Losbude, Armbrustschießen und eine Hüpfburg und luden zum Mitmachen ein, eben wie auf einem echten Rummel. Den Getränke- und Kuchenverkauf hatten Eltern organisiert und für ein reichhaltiges Angebot gesorgt. Zudem gingen auch Schulkinder mit dem Bauchladen herum und verkauften Popcorn. Im Schulgebäude konnten sich Interessierte die Arbeiten der Kinder der vorangegangenen Projekttage anschauen, was sich sehr abwechslungsreich gestaltete. Kreative Arbeiten, wie bemalte Stühle, einfallsreiche Gipsmasken und Dioramen konnten in der ersten Etage bewundert werden. Wie auch ein Geisterzimmer, in dem neben zahlreicher Gespenster, Skeletts und Spinnen es auch galt, sich zu überwinden und mit der Hand in eine Box zu fassen, um Dinge zu ertasten. Auch wurde im Konferenzraum ein eigens hergestellter Trickfilm gezeigt. Die Rasenden Reporter berichteten auch in regelmäßigen Abständen über ihre Arbeit der Dokumentation der Projekttage.

Während des Nachmittags wurde auch in der Turnhalle einiges geboten, unter anderem Akrobatik und Zirkusleben wie auch Märchen mit Figuren. Ein besonderer Besuchermagnet war allerdings die Aufführung der sogenannten „Rockenden Socken“, die mit ihrer Präsentation von „Manamana“, „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ und „We will rock you“ für viel Gelächter sorgten. Ebenso präsentierte sich der gerade frisch zusammengeführte Schulförderverein mit einem Stand und das Gesundheitsamt mit dem Zahnärztlichen Dienst und einem Glücksrad-Spiel.

„Ein so großes Fest haben wir noch nie erlebt“, freute sich die Schulleiterin Iris Keller in ihrer Begrüßung. Eigentlich habe man nach der Schließung der Grundschule in Bad Grund und dem Zusammenschluss im vergangenen Jahr ein Fest organisieren wollen, was leider zeitlich nicht geklappt habe.

An dem Tag des Festes überreichte der Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, einen symbolischen Scheck im Wert von 1000 Euro an den Förderverein der Grundschule. Die Spende stammt von der Koptisch-Orthodoxen Kirche, die das ehemalige Schulgebäude in Bad Grund gekauft hat. Ursprünglich sollte vor dem Verkauf ein Basar des Inventars stattfinden, die Kirche entschied sich jedoch, die Gegenstände mit zu erwerben, und spendete quasi als Entschädigung die Summe. Der Erlös des Kuchenverkaufs soll ebenfalls einem guten Zweck zugute kommen. In Gittelde und der Nebenstelle in Eisdorf sollen davon Fahrgeräte für die Pause angeschafft werden, so Keller, die allen Helfern des Schulfestes ausdrücklich dankte.

 

Zu den Bildern:

Die „Rockenden Socken“ sorgten mit ihren Präsentationen in der Turnhalle für humorvolle Unterhaltung und viel Gelächter.

Das erste gemeinsame Schulfest unter dem Motto „Bummel auf dem Rummel“ lockte am Freitagnachmittag viele Besucher zum Mitfeiern.

Die Schulkinder konnten auch ihre Arbeiten der vergangenen Projekttage, hier fantasievolle Gipsmasken, präsentieren.

Das Geisterzimmer hatten die Schulkinder wunderbar gruselig hergerichtet.

Neben zahlreichen Getränke- und Kuchenständen verkauften die Schulkinder auch gerne Popcorn aus dem Bauchladen.

1000 Euro für den Schulförderverein: Carsten Behrends und Tanja Guttmann mit Harald Dietzmann und Iris Keller (v.l.) bei der Übergabe.

Der frisch zusammengeführte Schulförderverein präsentierte sich mit einem Stand.

Bei Ratespielen am Stand des Gesundheitsamtes mit dem Zahnärztlichen Dienst konnten die Kinder etwas gewinnen.

Alle Fotos: Herma Niemann