Sie alle freuten sich, an der Gemeindemeisterschaft mitgemacht zu haben.

Gemeinde Bad Grund / Windhausen (pb). Josephine Winkel (TSG Badenhausen) holte sich den Titel der Gemeindemeisterin, Norbert Hermann (FC Windhausen)  darf sich darüber freuen, Gemeindemeister geworden zu sein.

Sie waren zwei von 55 Leichtathleten fast jeden Alters, die sich auf dem Sportplatz in Windhausen einen Tag später, als geplant, einfanden.

Der erste Termin war nämlich im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen und der FC Windhausen wollte nicht noch eine Schwimmdisziplin ausrichten. Vielmehr sollte es  beim Laufen, Springen und Weitwurf in Altersklasseneinteilung bleiben. Und genau damit waren alle einverstanden. Der einzige Wehrmutstropfen war die Tatsache, dass der MTV Bad Grund nicht vertreten war.

Zuerst einmal brachte Bürgermeister Harald Dietzmann in seinem Grußwort seine Freude über die Flexibilität die Sportler/innen deutlich und sprach dem FC Windhausen als Veranstalter ein großes Dankeschön aus.

Nicht nur die  jüngsten Teilnehmer waren dann der Meinung, dass genug geredet worden war, sie wollten Taten folgen lassen, und so machten sich alle auf den Weg zu den einzelnen Altersklassen und Disziplinen. Am Ende waren alle zufrieden mit den erzielten Ergebnissen. Die beiden Gemeindemeister durften sich über den von Harald Dietzmann gestifteten Wanderpokal freuen, alle anderen über Urkunden. Urkunden. Außerdem erhielten alle Wettstreiter/innen je eine Medaille, bei deren Verteilung übrigens Ortsbürgermeister Burkhard Fricke „mitmischte“.

Übrigens waren Marlen Heidrich und Luca Hahn (MTV Gittelde) die jüngsten Teilnehmer. Und der FC Windhausen durfte nicht „nur“ stolz auf die meisten Teilnehmer, sondern auch über die höchste Punktzahl sein. Denn sie erreichten 18 998. Der MTV Gittelde hatte 9 492 Punkte vorzuweisen, der TSG Eisdorf 4 616 und der TSG Badenhausen 3 593. 

STAFFELN

4 x 25 m:

32,3 Sekunden: FC Windhausen

33,7 Sekunden: MTV Gittelde

 

4 x 50 Meter:

39,7 Sekunden: TSG Badenhausen

40,0 Sekunden: MTV Gittelde

41,0 Sekunden: FC windhausen

 

4 x 75 m:

50,4 Sekunden: FC Windhausen

Marlen Heidrich und Luca Hahn waren die jüngsten Teilnehmer und erhielten dafür jeweils ein Anerkennungspräsent. (Foto: Petra Bordfeld)

 

Wo bitte ist das Tor? (Foto: Petra Bordfeld)