Gemeinde Bad Grund/Eisdorf (pb). Auch wenn der Wettergott sich nicht von seiner besten Seite zeigte, fiel der traditionelle Pokalritt des Reit- und Fahrvereins der Samtgemeinde Bad Grund alles andere, als ins Wasser.

Sogar aus dem verschneiten Clausthal-Zellerfeld waren einige Wettstreiter gekommen. So gingen rund 30 kleine und große Reiter und Reiterinnen mit ihren Pferden und Ponys für die Wanderpokale auf die Strecke. Außerdem spannte Sebastian Ahrens aus Marke die Haflingerstuten „Mandy“ und „Mira“ vor  die Kutsche, um mit dem Gespann teilzunehmen.

Übrigens wusste jeder, der vom am Königsweg gelegenen Reitplatz los ritt oder fuhr, dass ihm die schnellste Zeit nicht einen der Wander-Pokale einbrächte. Denn in jeder Kategorie wurden die Minuten aller Wettstreiter zusammen gezählt und dann durch die Teilnehmerzahl geteilt. Wer dem Ergebnis am nächsten kam, durfte die Wander-Trophäe entgegennehmen.

Alle Teilnehmer/innen erhielten übrigens Urkunden und Rosetten

Die Pokale durften entgegennehmen: Diandra Fricke auf „Toni“ (Kleinpferde Verein), Lisa Grünewald auf „Malteser (Großpferde Verein), Jule Hansmann „Portal 4“ (Kleinpferde Gäste), Ronald Hässler auf Scoth (Großpferde Gäste“ und Sebastian Ahrens (Gespanne).

Diandra Fricke, Lisa Grünewald, Jule Hansmann, Ronald Hässler und Sebastian Ahrens freuten sich darüber, diesmal den Pokalritte für sich entschieden zu haben. Foto: Bordfeld

 

SIEGERLISTE

Kleinpferde-Verein:

Diandra Fricke und „Toni“

Lena Skopek und „Otis“

Sophie Lohrberg und „Nepomuk“

Großpferde-Verein:

Lisa Grünewald und „Malteser“

Nicole Lohrberg und „Dawinja“

Tanja Wachsmuth und „Gypsy“

Kleinpferde-Gäste:

Jule Hansmann und „Portal 4“

Angelika Greine und  „Perla“

Brigitte Schatz und „Nadya“

Großpferde-Gäste:

Ronald Hässler und „Scoth“

Louisa Klapproth und „Sally“

Simone Hässler-Klapproth und „Santiago“

Gespanne:

Sebastian Ahrens und “Mandy”, “Mira”