Für das diesjährige Ferienprogramm-Heft der Gemeinde Bad Grund wird wieder das schönste Sommer-Erlebnisbild gesucht. Die Bilder können im Jugendcafé in Badenhausen abgegeben werden. Einsendeschluss ist der 26. April

Gemeinde Bad Grund (hn). Auch in diesem Jahr möchte die hauptamtliche Jugenpflegerin der Gemeinde Bad Grund, Melanie Henschel, wieder ein abwechslungsreiches und kreatives Ferienprogramm auf die Beine stellen.

Und wie in jedem Jahr gehört natürlich auch diesmal wieder das bekannte Programmheft im Pocket-Format dazu, das ein ansprechendes Layout mit einem besonderen Deckblatt bekommen soll. Deshalb haben die Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 18 Jahren die Möglichkeit, schöne selbstgestaltete Bilder als Beiträge für den Malwettbewerb einzureichen. Es werden Sommer-Erlebnis-Bilder im Format DIN A 4 hochkant benötigt, die nicht geknickt werden dürfen. Dabei sei es völlig egal, ob die Bilder mit Tusche, Kreide, Buntstiften, Filzstiften oder mit dem Computer erstellt werden, so Melanie Henschel, der Kreativität seien keine Grenzen gesetzt. Am Ende des Wettbewerbs wählt eine Jury das schönste Bild aus, das dann die Titelseite des Sommerferienprogramms 2017 schmücken darf, sowie auch ein Bild, das auf der Innenseite zu sehen sein wird. „Es lohnt sich mitzumachen, die Gewinner erhalten einen schönen Preis“, sagt Henschel. Ganz wichtig sei, den Namen, Alter, Anschrift und die Telefonnummer auf der Rückseite zu notieren. Einsendeschluss ist der 26. April. Die Teilnehmer können ihre Bilder bis zum 26. April im Jugendcafé in Badenhausen, Am Johannisborn 20, abgeben. hn

Bild: Auch in diesem Jahr sucht die Jugendpflegerin der Gemeinde Bad Grund Melanie Henschel  wieder das schönste Bild für das Deckblatt des neuen Ferienprogramms (Foto: Herma Niemann).