Windhausen (pb). Der DRK-Ortsverein Windhausen hatte zur Blutspende in den Saal der Alten Burg aufgerufen, und durfte sich am Ende über 60 Spender/innen freuen.

Unter ihnen war auch einer, der sich erstmals zu diesem durchaus lebenswichtigen Schritt entschieden hatte. Jutta Kuppa ließ sich dahingegen bereits zum 75sten Mal „anzapfen“.

Das DRK Windhausen bedankte sich abschließend aber bei allen Spendern und Helfern und gab auch gleich bekannt, dass der erste Blutspendetermin im neuen Jahr am 10. Januar 10. Mai sein wird. Er findet auch wieder in der Alten Burg statt, pb

Die erste Vorsitzende des DRK Windhausen (li.) zusammen mit der langjährigen Spenderin Jutta Kruppe. Foto: Petra Bordfeld