Lichterfest1
Lichterfest1a
Lichterfest2a
Lichterfest3
Lichterfest3a
Lichterfest5
1/6 
start stop bwd fwd

Windhausen (pb). Bürger fast jeden Alters aus der Gemeinde Bad Grund und auch aus anderen Teilen des Altkreises Osterode, ließen sich von dem Aprilwetter im August nicht das Vorhaben verregnen, zum Lichterfest  nach Windhausen zu gehen.

Und Ortsbürgermeister Burghard Fricke sprach nicht „nur“ dem  Runden Tisch im Windhäuser DorfVerein und seinen Ortsratskollegen ein großes Dankeschön für  deren Engagement aus, sondern auch den zahlreichen Gästen fast jeden Alters für deren Erscheinen.

Zwar strahlte Tiemann`s Hof  nicht im Lichterschein, dafür aber durch das Lächeln vieler Gesichter. Der Saal der „Alten Burg“ war dahingegen von Lichterketten ausgeschmückt und die aufgestellten Stühle sowie Tische sehr gut besetzt. Während draußen ein kleines Karussell darauf wartete, in Anspruch genommen zu werden  und Zuckerwatten nicht ausnahmslos von Kindern vernascht wurden, sorgte der Musikverein Katlenburg e. V. mit einem kleinen, aber feinen Ausschnitt aus seinen rund 450 Musikstücken der unterschiedlichsten Art für beste Musik und noch bessere Laune. Die einen summten, klatschten oder schunkelten mit, die anderen wären gerne zum  Schwof aufgestanden, aber niemand wollte der erste sein.

Vor und nach dem Auftritt des Musikvereins sowie in der Pause sorgte DJ „Siggi“ mit seinen runden Tellern dafür, dass Musik nicht ausklang. Außerdem gab es einige spannende Augenblicke bei der Siegerehrung der besten Schützen des Vereinsschießens, welches die Schützengesellschaft einen Tag zuvor ausgerichtet hatte, an dem 25 Mannschaften in Ziel- und Treffsicherheit maßen. Außerdem war sowohl draußen, als auch drinnen für Speis und Trank gesorgt.

Als dann der Heimweg angetreten wurde, waren nicht nur lobende Worte über das Lichterfest im Saal zu vernehmen, sondern die Frage, ob denn der erste Flohmarkt auf Tiemann`s Hof  wirklich stattfinden wird. Die Antwort lautet: Er wird am Samstag, 7. Oktober, ausgerichtet. Nähere Auskünfte gibt Jürgen Burchardt aus Windhausen, Tel.: 05327-4608.  Für das leibliche Wohl in flüssiger und beißfester Form wird dort ebenso, wie beim Lichterfest, gesorgt sein. pb

 

BILDTEXTE

Lichterfest 1 und 1a: Im Saal der Alten Buch herrschte stets Hochbetrieb.

Lichterfest 2a:  Der Musikverein Katlenburg wusste zu überzeugen und zu begeistern.

Lichterfest 3 und 3a: Vor der Alten Burg lang auch ein buntes Treiben vor.

Lichterfest 5: Dieser kleine Entdecker überlegte, wie er wohl auf den Sitz des Karussells kommen könnte. Fotos: Petra Bordfeld