Die Siedlergemeinschaft Gittelde brach am Sonntag zu einer Tagesfahrt nach Celle auf. Der Besuch des Orchideenparks und eine Schifffahrt auf der Aller standen auf dem Programm

Gittelde (hn). So manch ein Teilnehmer kam ins Staunen beim Anblick der unzähligen Orchideensorten auf der Fahrt der Siedlergemeinschaft Gittelde im Verband Wohneigentum (VWE) zum Orchideenzentrum in Celle.

Ein farbenprächtiges Blütenmeer in tropisch anmutender Atmosphäre bot sich dort den Besuchern auf über 650 Quadratmetern beheizter Hochglasfläche des Familienunternehmens Wichmann, das bereits seit 1897 besteht und zu den ältesten und größten Orchideenbetrieben in Deutschland und Europa zählt. Die Gruppe erhielt auch eine Führung durch die Gewächshäuser sowie wertvolle Tipps für die Pflege und zum Umtopfen der Orchideen, auch über die verschiedenen Arten wurde informiert. Außerdem konnten sich die Teilnehmer nicht nur Anregungen für zuhause holen, sondern auch gleich einige der schönen Pflanzen kaufen.

Die Tagesfahrt begann am Sonntag um 8 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Von dort aus ging es zunächst mit dem Bus und 34 Teilnehmern auf den Weg in Richtung Celle. Der erste Zwischenstopp erfolgte gegen 9 Uhr im Restaurant Friedrichshöhe in Salzgitter, wo es ein reichhaltiges Frühstück gab.

Bevor es am Nachmittag wieder auf die Rückreise ging, erreichte die Reisegruppe die Anlegestelle an der Aller in Winsen. Mit der „Wappen von Celle“ ging es dort zwei Stunden lang auf Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen. Bei der Fahrt informierte der Kapitän über die Naturlandschaften rechts und links der Aller, wo zum Teil noch alte Rinder- und Pferderassen, weiden. Auch wenn gegen Ende der Tour das Wetter nicht mehr so ganz mitspielte, sagten die Teilnehmer, dass es eine sehr schöne und interessante Tagestour gewesen sei.

Tipps für die Orchideenpflege

Orchideen gedeihen auf jeder Fensterbank des Wohnbereiches, vorzugsweise in Himmelsrichtung Ost, Süd, West. Sie vertragen sehr viel Helligkeit, dennoch kann es von April bis September bei direkter Sonneneinstrahlung zu heiß werden, so dass die Blätter verbrennen können. Orchideen wollen maßvoll gegossen werden, also höchstens zweimal pro Woche von oben gießen oder tauchen. Kein Fußbad, dann überschüssiges Wasser abgießen. Ein- bis zweimal im Monat düngen.

 

Zwischenstopp zum Frühstück in Salzgitter: Die Siedlergemeinschaft Gittelde machte einen Tagesausflug in den Orchideenpark in Celle.

Gemeinsam machten die 34 Teilnehmer auch eine Schiffstour auf der Aller mit der „Wappen von Celle“.

Fotos Herma Niemann