Sommerfest auf dem Charlottenhof glich einem Volksfest


Badenhausen (pb). Auf dem Gelände des Charlottenhofes Badenhausen herrschte während des traditionellen Sommerfestes wahre Volksfeststimmung.

Denn Gäste aus nah und fern hatten sich in großer Zahl eingefunden, um in gemütlicher Runde zusammen mit den Bewohnern und dem Personal des Alten- und Pflegeheimes sowie des Wohnheimes der CMA (chronisch mehrfach Abhängige) die Grill- und Kuchenspezialitäten zu genießen und sich bei der Tombola sowie dem Glücksrad auf Fortunas Großzügigkeit zu freuen. Gespräche kamen dabei allerdings auch nicht zu kurz,

Das bunte Treiben eröffnete Pfarrer Thomas Waubke mit einer liturgischen Feier unter freiem Himmel, der sich übrigens ganz spontan ein Tanz mit der Leiterin des Pflegeheimes, Ute Reinhardt, anschloss. Anschließen eröffnete sie, zusammen mit dem Leiter des Wohnheims, Frank Harder, die Tanzfläche.

Apropos Tanz: Den präsentierten die kostümierte Laienspielgruppe des Wohnheimes ebenso überzeugend wie die Bewegungstherapiegruppe derselben Einrichtung.  

Ute Reinhardt hatte es sich allerdings auch nicht nehmen lassen, Carina Coppusch für ihre zehnjährige Betriebszugehörigkeit im Alten- und Pflegeheim zu ehren und mit Blumen sowie einem Gutschein Dankeschön zu sagen.
Er freut sich zusammen mit Ute Reinhardt über den quitschegelben Glückrad-Preis.
Er freut sich zusammen mit Ute Reinhardt über den quitschegelben Glückrad-Preis.
„Mama, haben wir was gewonnen?“
„Mama, haben wir was gewonnen?“
Die Laienspielgruppe trat in einer Kostümvielfalt auf.
Die Laienspielgruppe trat in einer Kostümvielfalt auf.
Die Bewegungstherapiegruppe wusste sich in Szene zu setzen. Fotos: Petra Bordfeld
Die Bewegungstherapiegruppe wusste sich in Szene zu setzen. Fotos: Petra Bordfeld

.