Die schönsten Melodien des Jahres

Bad Grund (ps). Zum Saisonabschluss der Blaskonzerte mit dem Musikzug Taubenborn waren die schönsten Melodien des Jahres angekündigt worden. Als Vorsitzender des Kur- und Touristikvereins konnte Karl-Hermann Rotte dazu rund 150 Besucher begrüßen. Und das vor dem Atrium, denn der Sommer machte erfreulicherweise einmal keine Pause.

Als Musikzug der Marschmusik verpflichtet, begann das Blaskonzert natürlich mit einem Marsch, doch dann zeigten die Musiker ihr Können mit verträumten Melodien. Musik ist halt Trumpf und so ging es zum Mondschein an die Eger und man bedauerte, noch niemals in New York gewesen zu sein. La Bonita ging in die Beine und das alte Försterhaus war allen bekannt. Und mit dem Schneewalzer im Sommer hatten sie einen Lacherfolgt. Die Besucher waren wieder einmal begeistert und sparten nicht mit Applaus.

Vor der Pause ließ es sich Ortsbürgermeister Manfred von Daak nicht nehmen, sich beim Musikzug Taubenborn zu bedanken. Als Anerkennung wurde von ihm ein Geldgeschenk für die Nachwuchsförderung überreicht.

Die Blaskonzerte sind zwar zu Ende, doch in diesem Jahr hat der Musikzug noch zwei Auftritte. Am Samstag, den 30. September zusammen mit dem Harz-Heimat-Trio auf dem Marktplatz des Kurortes und am Samstag den 21. Oktober zum Bayerischen Abend im Atrium.

Foto: Der Musikzug Taubenborn begeisterte vor dem Atrium.  Foto: Peter Schwinger