Bad Grund (pb). Es war mal wieder so weit: Der MTV Bad Grund hatte zum traditionellen Kinderfasching ins Atrium geladen.

Und die nachmittägliche Narrenzeit lockte nicht „nur“ weit über 100  kleine Wesen aus der alten und der modernen Märchenwelt an, auch mindestens genauso viele Erwachsene wollten es sich nicht nehmen lassen, zumeist als Zuschauer dabei zu sein.

Die kleinen Narren und Närrinnen sorgten mit ihren Kostümen für viele bunte Farbklekse, und waren wie übergroße Kamellen in Aktion. So brauchten Werner Bohnen, Anke Bluhm, Nathalie und Cinja Palandt nicht lange warten, bis die Kinder mitmachten. Gleich, welches Spiel in Angriff genommen wurde, der Spaß hatte die Regie übernommen. Für den guten Sound sorgte übrigens DJ Patrick Ude.

Da aber auch die kleinen Gäste mal eine Verschnaufpause brauchten, stellte die MTV-Tanzgruppe „Sweet-Harz“ unter Beweis, dass sie nicht „nur“ bei den Walpurgisfestspielen mit ihrem  Hexentanz begeistern können. Die Bauchtanzgruppe, bestehend aus sechs Mädchen im Alter von neun bis zwölf Jahren wussten ebenso zu überzeugen, wie die Großen.

Danach ging es allerdings wieder rund. Es wurde erst dann ein Gang runtergeschaltet, als der Nachhauseweg näher rückte. Für die Versorgung der Gäste mit kühlen Getränken sowie mit Kaffee und Kuchen kümmerte sich das Atrium-Team, welches von MTV-Aktiven tatkräftig unterstützt wurde.

Foto oben: Was machen denn die da?

Die beiden fachsimpeln mit Werner Bohnen. 


Auf den Boden, fertig, los!

Fotos: Bordfeld